Skip to main content

Kombimühlen: Getreidemühle + Flockenquetsche in Einem

Die Anforderungen an Getreidemühlen und Flockenquetschen sind unterschiedlich. Wer gerne beide Funktionen möchte, aber nicht zwei Geräte anschaffen und in der Küche stehen haben will, sollte über den Kauf einer sogenannten Kombimühle nachdenken.

Getreidemühlen- KombDie Auswahl an Kombimühlen ist begrenzt

Eines Vorweg: Es gibt nur wenige Geräte auf dem Markt. In Kombimühlen arbeiten meist eine elektrische Getreidemühle und eine elektrische Flockenquetsche in einem Gehäuse. Auch wenn Kombimühlen im Schnitt günstiger und platzsparender als zwei einzelne vergleichbare Geräte sind, sollten sie mit 500 bis 600 Euro für ein Neugerät kalkulieren. Die ganze Familie morgens auf Knopfdruck in kurzer Zeit mit frischen Haferflocken zu versorgen ist sehr praktisch.
Die Firma Schnitzer hat vor rund 20 Jahren als erster Hersteller eine Kombimühle auf den Markt gebracht. Das Modell Vario arbeitet mit einem Motor und wird bis heute hergestellt.

Komo brachte seine Modelle Duett 100 und die etwas stärkere Variante Duett 200 auf den Markt. Hier kommt ein 360 Watt Industriemotor bei der Duett 100 und ein 600 Watt Motor bei der Duett 200 für den Antrieb der Getreidemühle zum Einsatz sowie ein leiser 140 Watt Motor für das Flockwerk.

Das jüngste und gleichzeitig kleinste Modell unter den Kombimühlen stammt von der Österreichischen Firma Waldner-Biotech und heißt Combi-Star. Hier treibt ein 360 Watt Motor die Getreidemühle an, während das Flockwerk mit einem 240 Watt Motor angetrieben wird.

Die Getreidemühle in der Kombimühle

Bei allen Herstellern sind in Motoren mit mindestens 360 Watt Leistung verbaut. Bei Komo arbeitet in der Kombimühle Duett 200 sogar ein 600 Watt Motor. Wegen der starken Motoren können Sie mit jeder Kombimühle problemlos sehr harten Reis, großen Mais oder auch Kichererbsen fein mahlen. Kombimühlen mahlen leicht 100g Feinmehl pro Minute. Die Feinheit ist bei allen Geräten von mehlfein bis müslischrotig stufenlos einstellbar.

Die Flockenquetsche in der Kombimühle

In allen Kombimühlen wird das Getreide von zwei Edelstahlwalzen in frische Flocken gequetscht. Alle Modelle können pro Minute 80 bis 90 Gramm Hafer pro Minute in Flocken verwandeln, was in etwa einer Portion für ein Flocken-Frühstück entspricht. Bei härteren Getreidearten dauert es etwas länger. In den Kombimühlen sind die Flockwerte nicht einstellbar (grob oder fein), sondern flocken immer auf mittelfeiner Einstellung. Bei allen Modellen haben die Flockwerke einen eigenen Einfülltrichter für das zu flockende Getreide.

Besonderheit: Die Hersteller KoMo und Schnitzer bieten jeweils ein Wechselmahlwerk an. Bei einer Getreidemühle mir Wechselmahlwerk lässt sich die Getreidemühle mit nur wenigen Handgriffen in eine Gewürz- oder Kaffeemühle verwandeln oder mit ein und derselben Mühle glutenhaltige und glutenfreie Rohstoffe verarbeiten. Der Durchmesser des Mahlsteins variiert je nach Marke zwischen 75 und 90 Millimeter. Wechselmahlwerke kosten je nach Größe etwa 60 bis 80 Euro.
In diesem Video von Schnitzer-Mühlen sehen Sie, wie das Mahlwerk ausgetauscht wird.